Windows 11: Anforderungen und Veränderungen

Windows 11: Anforderungen und Veränderungen
19. April 2022

Windows 11: Anforderungen und Veränderungen

Windows 11: Anforderungen und Veränderungen

Das neue Betriebssystem Windows 11 – der Nachfolger von Windows 10 – überzeugt durch seine ansprechende Optik, nutzerfreundliche Bedienung und seine Performance. Welche Funktionen, welche Vor- und Nachteile Windows 11 mit sich bringt, wie die Installation gelingt und ob sich der Kauf eines PCs mit Windows 10 noch lohnt lesen Sie hier.

Microsoft Windows 11: Neue Funktionen für ein leichtere Bedienung

Seit Anfang Oktober 2021 ist das Betriebssystem Microsoft Windows 11 – das Upgrade von Windows 10 – auf dem Markt. Das Problem: Die neue Version ist nicht für alle Windows-10-Geräte verfügbar. Denn mit den zahlreichen Neuerungen und Verbesserungen gehen hohe Systemanforderungen einher. Demnach ist, um nur ein Beispiel zu nennen, ein integriertes TPM (Trusted Platform Module), also ein Sicherheitschip auf dem Mainboard, für den Wechsel erforderlich. Bei uns finden Sie Refurbished PCs, Notebooks oder Tablets, die mit Windows 11 kompatibel sind. Mit der Veröffentlichung des Upgrades schuf Microsoft Barrieren und sorgte für anfängliche Verunsicherung. Inzwischen steigen jedoch immer mehr Nutzer auf das neue Betriebssystem um. Das zeigen auch die Zahlen: Denn während der Marktanteil von Windows 10 in den ersten Monaten des Jahres 2022 sank, verdreifachte sich der weltweite Anteil von Windows 11 von 2,6 auf 7,89 Prozent. Doch welche Features und Vorteile birgt die neue Version? In diesem Beitrag erfahren Sie alles, was Sie über Windows 11 wissen müssen und worauf Sie bei der Installation auf Ihrem Computer achten sollten.

© Rawf8 / Adobe Stock

Microsoft Windows 11: Das ist neu

Windows 11 nutzt einige Elemente, die ursprünglich für das mittlerweile eingestellte Projekt Windows 10X geplant waren. Neu ist dabei vor allem die Optik: transparente Fenster, abgerundete Ecken und dynamische Elemente zeichnen das Betriebssystem aus, das mit modernen Hintergrundbildern sowie neuen Farb- und Schriftdesigns daherkommt. Benutzerfreundliche Funktionen optimieren den Desktop und steigern die Produktivität. Denn neue Tools wie Snap Layouts, personalisierte Widgets und der Bereich „Angepinnt“ tragen zur einfachen, unkomplizierten Verwaltung der Ordner, Anwendungen und Speicherorte bei. Darüber hinaus lässt sich das neu aufgebaute Startmenü zum Beispiel – anders als bisher gewohnt – wahlweise auch zentral in der Mitte über der Taskleiste platzieren. Die Live-Kacheln wurden zudem durch App-Symbole, Steuerelemente und zuletzt genutzte Programme und Dateien ersetzt. Was sich Microsoft von dem Redesign erhofft? Eine schnelle und einfache Bedienung der PCs auf der Grundlage eines vertrauten Systems – und das ist mit Windows 11 auch gelungen. Denn es läuft deutlich flüssiger und intuitiver als sein Vorgänger Windows 10. Das allerdings nur, wenn die Hardware auch mit dem Betriebssystem kompatibel ist.

Mit Windows 11 die Benutzeroberfläche strukturieren und personalisieren

Egal, ob Startmenü, Dark Mode oder Fensterlayout – in den Einstellungen können Sie ohne Probleme Änderungen vornehmen und die Benutzeroberfläche nach Ihrem Geschmack und Ihren Bedürfnissen konfigurieren. Der Vorteil: Dank der verbesserten Fensterlayouts lassen sich mehrere Monitore anschließen, ohne alle Fenster neu sortieren zu müssen. Das erleichtert die Arbeit nicht nur im Büro, sondern auch im Homeoffice. Mit den Desktop-Widgets kehrt eine alte Funktion im neuen Design zurück. Denn die kleinen Infoschnipsel zeigen zum Beispiel Nachrichten, das Wetter oder Aktienkurse an, ohne ein Programm zu öffnen. Sie werden mit einem Klick auf den Widget-Button am linken Bildschirmrand eingeblendet. Die Neuerung: Dieses Tool wird für Entwickler geöffnet. Das bedeutet, dass von nun an jedes Programm einklinkbar ist. Außerdem entscheiden die Nutzer, wie groß welches Widget dargestellt und welche Themen bevorzugt werden.

Microsoft Windows 11: So gelingt die Installation

Bevor Sie Windows 11 installieren, sollten Sie prüfen, ob Ihr PC für das neue Betriebssystem überhaupt geeignet ist. Denn Microsoft hat die Mindestanforderungen an die berechtigte Hardware deutlich nach oben geschraubt. Das Update steht daher nur für Rechner zur Verfügung, die nicht älter als drei Jahre sind, einen Prozessor ab Intels 8. Generation, AMDs Zen-2-Linie oder der Qualcomm-Serie 7 und den Sicherheitschip TPM 2.0 (Trusted Platform Module) verbaut haben. Außerdem ist ein 64-Bit-Prozessor mit zwei Kernen, 1 Gigahertz, 64 Gigabyte Festplattenspeicher und 4 Gigabyte Arbeitsspeicher erforderlich. Ein UEFI-Bios mit der Sicherheitsfunktion Secure Boot, ein 9-Zoll-Bildschirm mit HD-Auflösung, eine DirectX-12-kompatible Grafikkarte sowie eine Internetverbindung gehören ebenfalls zu den Voraussetzungen. Trifft all das auf Ihren PC nicht zu, sollten Sie lieber bei Windows 10 bleiben.

Gut zu wissen

Wenn Sie Windows 11 auf Ihrem Computer installieren möchten, sollten Sie warten, bis Sie automatisch über die neue Windowsversion benachrichtigt werden. Unter Start > Einstellungen > Updates und Sicherheit > Windows Update > Nach Updates suchen haben Sie allerdings auch die Möglichkeit, selbst zu überprüfen, ob Windows 11 für Ihr Gerät verfügbar ist. Folgen Sie dann einfach den Anweisungen, um die Installation durchzuführen. Der Wechsel zur neuen Version mithilfe des Installations-Assistenten oder Installationsmedien funktioniert zwar auch, ist jedoch nicht empfehlenswert.

Die Vor- und Nachteile von Windows 11 auf einen Blick

  • ansprechende frische Optik
  • verbessertes Kontextmenü
  • schneller als Windows 10
  • vereinfachtes Multi-Fenster-Management
  • neuer App-Store mit Android-Apps
  • Chromium Edge statt Internet Explorer
  • inkludierter Task-Manager und Virenschutz
  • Neuerungen sind teilweise optional
  • höhere Hardware Anforderungen (Prozessor usw.)
  • verpflichtendes Online-Konto
  • eingeschränkte Funktionalität früherer Funktionen
  • fehlende Ribbons
  • viele Animationen
  • Bootsound
  • keine DVD-Wiedergabe am PC möglich
Fragen und Antworten rund um Windows 11
Ist ein Update auf Windows 11 kostenlos?
Das Update auf Windows 11 ist kostenlos, wenn Sie ein Windows-10-Gerät haben und Ihr Gerät die Systemanforderungen erfüllt.
Eignet sich mein Computer für Windows 11?
Ihr PC ist für Windows 11 geeignet, wenn er die Systemanforderungen erfüllt. Unter „Einstellungen“ können Sie dies auch ganz einfach selbst überprüfen.
Sollte man Windows 11 installieren?
Windows 11 sorgt für eine bessere Performance und Sicherheit. Außerdem bringt es viele neuen Funktionen mit sich, die die Bedienung erleichtern und die Produktivität steigern. Daher ist es ratsam, das Upgrade auf die neue Version durchzuführen.
Lohnt sich der Kauf eines PCs/Notebooks der noch mit Windows 10 läuft?
Aus unserer Sicht, Ja! Windows 10 Updates enden erst am 14. Oktober 2025. Bis dahin können Sie Ihren PC/Notebook bedenkenlos nutzen. Danach sollten sie auf einen Windows 11 fähiges Gerät umsteigen.
Mit einem Kundenkonto können Sie eigene Fragen stellen

Windows 11 Ready Notebooks und PCs

Wir haben bereits mehrere Refurbished-Geräte, die den Systemanforderungen für Windows 11 entsprechen und es werden stetig mehr. Durchstöbern sie gerne unseren Shop.

Previous article:
Next article:

Preiswerte Technik

Bei Refurbished IT kann bis zu 70 % gegenüber dem Neupreis eines vergleichbaren Systems gespart werden.

Sehr hohe Qualität

Technik wie neu! Professionelle Wiederaufbereitung mit sorgfältiger Kontrolle aller unserer Refurbished IT Produkte.

Positive Umweltbilanz

Hohe Nachhaltigkeit dank Wiederaufbereitung. Zu jeder erfolgreichen Bestellung pflanzen wir einen Baum gratis.

Bis zu 36 Monate Garantie

Bestellen Sie sorglos online mit bis zu 36 Monate Bring-In Garantie in unserem Onlineshop.

30 Tage Rückgaberecht

Als Privatanwender erhalten Sie bei uns automatisch 30 Tage Rückgaberecht und kostenlosen Versand ab 500€ Warenwert.

Individualisierung

Viele unserer Produkte können auf Wunsch aufgerüstet werden. Sprechen Sie uns bei Bedarf jederzeit an.
Alle Preisangaben in Euro (€) inkl. MwSt., zzgl. Versand. Aufgrund der Lichtverhältnisse bei der Produktfotografie und unterschiedlichen Bildschirmeinstellungen kann es dazu kommen, dass die Farbe des Produktes nicht authentisch wiedergegeben wird. Liefergebiet: Deutschland.